DU LIEST GERADE

Schrankaufsatz für mehr Platz & Ordnung bauen...

Schrankaufsatz für mehr Platz & Ordnung bauen

Ich bin mir sicher die meisten Eltern kennen das… egal ob Laptop, Handy, Tablet oder andere Gegenstände die Kinder nicht unbedingt in die Finger bekommen sollen, legt man immer so weit es geht nach oben. In unserem Haus gibt es allerdings gar nicht mehr so viele Orte wo man mal eben schnell den Laptop oder ähnliches ablegen kann. Meiner verschwand immer ganz unschön unterm Sofa, aber das ist natürlich keine Lösung, vor allem nicht, wenn man dann immer auf dem Boden rumkrabbeln muss um wieder dran zu kommen. Unser Highboard im Wohnzimmer bietet sich als Ablagefläche an, aber mittlerweile hat sich das ein oder andere Gerät angesammelt, was dort einfach keinen Platz mehr findet. Und ganz davon abgesehen, sieht es auch einfach nicht schön aus, denn dort stehen auch Pflanzen und Bilder.

Ein eigener Platz fürdie Laptops

Also hatte ich schon eit längerem die Idee einen Schrankaufsatz aus MDF oder Spanplatten zu bauen. Quasi einen ruhigen Schlafplatz für unsere Laptops. Im Baumarkt ankommen hatte ich mich dann schnell für die günstigere Spanplatte entschieden. Mit den Maßen bin ich dann zur Zuschnittabteilung. Obwohl dort laut Warnhinweis nichts unter 10 Zentimeter gesägt werden darf, war der Mitarbeiter so freundlich und es doch für mich gemacht. Glück gehabt, denn mit der Stichsäge hätte ich nie so gerade Kanten hinbekommen. Nachdem ich dann auch noch die blutige Story zu dem Warnhinweis gehört hatte, bin ich schnell nach Hause, hab mein Kind schlafen gelegt und mich dran gemacht mein Regal zu bauen. Ich konnte es gar nicht erwarten, endlich den Holzleim aufzuschrauben.

Leider konnte ich im Baumarkt keine Schraubzwingen finden und da ich einfach schrecklich ungeduldig bin, hab ich einfach die schwersten Gegenstände zusammengesucht und damit die einzelnen Elemente zusammengedrückt. Daher also mein Foto mit dem Topf-Schneidebrett-Gießkannentum 😉

Überlegt vorher wofür ihr den Schrankaufsatz braucht

Das Regal besteht aus sechs Teilen. Ablagefläche, Rückseite, Außenseite und den beiden Stegen für die Abtrennung der drei Fächer. Ich werd jetzt keine Maße angeben, da es ja eine sehr individuelle Konstruktion für unser Highboard ist.
Da ich dem Expressleim nicht ganz getraut hab, habe ich zusätzlich noch Winkel angeschraubt, aber im Nachhinein wäre das nicht notwendig gewesen. Denn beim Anschrauben musste ich sehr fest drücken, so dass ich die Stabilität gemerkt hab.
Mir gefällt der Spanplattenlook, aber wer mag kann das Ganze natürlich auch noch streichen.

Ich kann euch nicht sagen wie glücklich mich dieser Schrankaufsatz macht. Immer wenn ich ins Wohnzimmer komme, schau ich als erstes dorthin und freue mich einfach darüber wie ordentlich das Ganze aussieht. Und es ging auch verdammt schnell. Durch die fertigen Zuschnitte musste ich ja nur noch leimen und warten bis das Ganze getrocknet ist. War alles fertig bevor meine Kleine aufgewacht ist 😉

Könntet ihr euch auch vorstellen so etwas zu bauen?

Merken

Merken


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. oh toll sieht das aus! so einen aufsatz könnt ich mir auch super für meinen schreibtisch vorstellen! 🙂

    liebe grüße,
    rebecca

    • Genau das hatte ich mir auch als Alternative gedacht, wenn wir mal einen anderen Schrank haben und der Aufsatz nicht mehr passt. Freut mich, dass es dir gefällt.

  2. Er sieht wirklich toll aus, Dein Schrankaufsatz. Eine gute Idee. Ich muss schmunzeln, wenn Du darüber schreibst, wie Du Dich freust. Wenn ich was gewerkelt habe, dann muss ich auch immer wieder kucken gehen und mich freuen. Kreativ sein hat schon was !
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    • Ich freu mich einfach riesig, wenn ich ein Problem auf so schöne Art lösen kann :)))

  3. Hallo Dani, das ist wirklich ein tolles Projekt. Gefällt mir prima.
    Ich habe auf meinem Schreibtisch ein CD-Regal umgelegt und zu ähnlichem Zweck umfunktioniert. Aber deine Version ist viel besser, weil die ganze Sache mehr Tiefe hat.
    Toll.
    Lieben Gruß
    vonKarin

    • Freut mich, dass dir das gefällt. Das tolle ist einfach, dass es jeder ganz individuell für sich anpassen kann.

  4. Richtig cool sieht er aus, dein Schrankaufsatz!
    Und selbst ist die Frau, würde ich mal sagen 😉 Ich kenne das, bin auch immer so ungeduldig bei sowas und improvisiere dann so ähnlich wie du mit dem Topf 😉
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.)