DU LIEST GERADE

DIY Challenge | Fimo & Blumen | Steckhilfe fü...

DIY Challenge | Fimo & Blumen | Steckhilfe für Blumen

Aufsatz für Vasen aus Fimo selbst basteln

Es ist wieder so weit, es ist der vierte Sonntag im Monat und das heißt, Zeit für die DIY Challenge mit Lisa von Mein Feenstaub. Ich kann es kaum erwarten eure Ideen zum Thema „Fimo & Blumen“ zu sehen. Beim letzten Mal hab ich mich ja selbst unter enormen zeitlichen Druck gesetzt und alles auf den letzten Drücker fertig gestellt. Dieses Mal, wollte ich das natürlich auf jeden Fall vermeiden. Aber zu dem Thema Fimo & Blumen wollte mir einfach nichts einfallen… bis es plötzlich Klick gemacht hat. Kennt ihr diese Momente? Ich liebe es einfach, denn plötzlich sprüht man voller Energie und Tatendrang und kann es nicht erwarten zu sehen ob es funktioniert und wie das fertige Teil dann am Ende aussehen wird. Also lasst euch zeigen wie ich dieses tolle Steckhilfe für kleine Blumensträuße gebastelt habe.

Ich habe mich bei dieser Challenge für einen Vasenaufsatz aus weißem Fimo entschieden. So lassen sich auch wenige Blumen viel leichter arrangieren und sehen auch in etwas größeren Vasen nicht so verloren aus.

Jetzt zeige ich euch wie ihr einen Aufsatz aus Fimo für eine Vase basteln könnt.

Ihr braucht

  • weißes Fimo
  • Fimorolle
  • runde Ausstecher
  • Alufolie
  • Vase
  • Schleifgerät oder Schleifpapier
Hier findest du die Anleitung wie du aus Fimo einen Vasenaufsatz selbst baszeln kannst.

Und so geht’s

Im ersten Schritt heißt es kneten, kneten, kneten. Ich hatte ganz vergessen wie hart dieses Zeug ist und wie weh mir immer meine Hände tun, bis ich das Fimo ersteinmal so weich hab, dass man es gut ausrollen kann. Aber es gibt auch Fimo, welches etwas weicher ist, ich bin mir nur nicht sicher, ob es auch so gut aushärtet. Habt ihr die Masse ausreichend geknetet, könnt ihr sie mit einer Fimorolle auf etwa 3 Millimeter rund ausrollen. Wie groß die Fläche werden muss, hängt natürlich von der Größe der Vase ab für die der Aufsatz gemacht werden soll. Die Fläche die ihr ausrollt, sollte rund herum etwa 2 – 3 Zentimeter größer sein, als die Öffnung der Vase.

Jetzt geht es an das Ausstechen der Löcher in die ihr später die einzelnen Blumen stecken könnt. Mir gefällt es immer ganz gut, wenn die Löcher nicht alle gleich groß sind. Vielleicht habt ihr ja schon verschiedene Ausstecher zuhause. Falls nicht, nehmt ihr z.B. einen Kugelschreiber, dreht ihn auseinander und nehmt die Röhren als Form zum Ausstechen. Sicher findet ihr auch noch andere runde Gegenstände die sich dazu eignen. Die Löcher verteilt ihr nun unregelmäßig auf der ganzen Fläche und entfernt die inneren Fimostücke.

Und ab in den Ofen

Damit ihr das Fimo im Ofen gleich in der richtigen Form aushärten lassen könnt, brauchen wir einen Unterbau. Ich weiß gerade nicht wie ich es anderes nennen soll. Dazu nehmt ihr mehrere Lagen Alufolie übereinander (etwa 5), legt sie auf die Öffnung der Vase und formt damit den oberen Teil der Vase nach. Achtet darauf, dass die Form stabil und unten gerade ist, so dass sie später im Ofen gut stehen kann.
Nun legt ihr die Fimodecke über die Alufolie. Achtet darauf, dass sie schöne Falten schlägt und nicht zu glatt anliegt. Das sieht später leichter und edler aus.

Jetzt geht das Ganze, wie auf der Verpackung des Fimos beschrieben, in den Ofen. Bei weißem Fimo müsst ihr aufpassen, da es auch ganz gerne mal braun wird. Also ja nicht zu lange im Ofen lassen.

 

Nun geht es an die Details

Nach dem Abkühlen muss der Aufsatz nun noch etwas abgeschliffen werden. Vor allem die Innenseiten der Löcher solltet ihr glätten, das sieht einfach schöner aus. Ich habe dazu einen Dremel Micro und einen groben Schleifaufsatz benutzt. Mit viel Geduld, klappt es aber auch mit einfachem Schleifpapier.

Ein Vasenaufsatz aus Fimo eignet sich prima zum Arrangieren von wenigen Blumen.
Und wie immer bin ich jetzt wahnsinnig gespannt was ihr euch zu dem Thema „Fimo & Blumen“ ausgedacht habt. Natürlich freue ich mich auch schon riesig auf euer Feedback zu dem Aufsatz ;)Und am 28. Mai heißt es dann „Stoff & Kork“. Ich häng noch völlig in der Luft, aber ich bin mir sicher in vier Wochen seht ihr auch dazu wieder eine DIY Idee auf unseren Blogs. Habt einfach Spaß und seid dabei, egal ob mit eigenen Projekten, euren Kommentaren oder einfach nur als stille Leser und Betrachter.

Merken

Merken

Merken

Merken


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Liebe Dani,
    deine Idee sieht wunderschön aus! Das kommt auf jeden Fall auf meine Todo Liste, da man dann auch wenige Blumen ganz toll in Szene setzen kann!
    Alles Liebe zu dir,
    Doris

  2. Oh, das ist ein feines Projekt. Ich mag diese modern Leichtigkeit. Gefällt mir richtig gut. LG Undine

  3. Was für eine tolle Idee. Das sieht richtig stylisch aus.
    Herzlichst Ulla

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.