DU LIEST GERADE

DIY Tischdeko aus einer Glühbirne selbst machen

DIY Tischdeko aus einer Glühbirne selbst machen

DIY Tischdeko aus einer Glühbirne und Holzperlen
Werbung. Partner: Dremel | Werbung auf Gingered Things

Ihr wisst ja ich liebe Herausforderungen. Vor allem wenn sie basteltechnischer Natur sind. Bei unsere DIY Challenge hab ich immer dann am meisten Spaß, wenn ich erst einmal keine Ahnung habe, was ich genau mit den vorgegebenen Materialien anfangen soll. Umso größer ist dann die Freude, wenn am Ende etwas richtig Tolles entsteht.

So ging es mir auch bei dieser Aktion über die ich heute berichte. Wie ihr wisst, nutze ich meine Dremel fast bei jedem zweiten Holzprojekt, daher habe ich mich sehr gefreut, als ich eine Mail bekommen habe, in der es darum ging, den Neusten und Kleinsten der Familie testen zu dürfen: den Dremel Stylo+

Das Überraschungspaket und die Stylo+ Challenge

Hatte ich nicht gerade schon von einer Herausforderung gesprochen? Genau, es gab nämlich ein Überraschungspaket, in dem zum einen natürlich der Stylo+ enthalten war, aber auch Materialien, welche Teil des DIY-Projekts sein sollten.

Das Überraschungspaket von DREMEL mit dem STYLO +

Im Paket war Folgendes zu finden:

  • Dremel Stylo+*
  • Zubehör für den Dremel
  • Draht
  • Schleifpapier
  • LED Glühbirne
  • Nylonschnur
  • weiße Dekosteine (hab ich auf dem Bild leider vergessen)
    Die mit * gekennzeichneten Links gehören zum Amazon Partnerprogramm.

Was könnte sich damit basteln lassen?

Erst einmal muss ich sagen, dass der Stylo+ echt super klein ist. Ich hab ja schon zwei Dremel, mit denen ich regelmäßig arbeite. In letzter Zeit hab ich aber immer den Kleineren von beiden benutzt, da er wesentlich handlicher ist. Der Stylo+ ist noch kleiner und liegt fast wie ein Stift in der Hand. Was mich dann auch schon näher zur eigentlich DIY Idee bringt. Ich hab mich entschieden mit dem Stylo+ einen Namen auf die Glühbirne zu gravieren und eine Art Tischkarte damit zu gestalten. Sicher schön für Hochzeiten, da es so filigran und leicht ist.

Wie man eine LED Glühbirne entkernt

Ich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass der schwierigste Part der ist, die Glühbirne zu öffnen und den ganzen Kram der die Glühbirne zur Glühbirne macht raus zu holen. Ihr braucht auf jeden Fall Geduld, etwas Kraft (aber auch nicht zu viel) und das richtige Werkzeug. Wobei ich mir auch da noch nicht sicher bin, ob ich das Richtige gewählt habe.

Mit einer Zange müsst ihr den Plastikring entfernen

Im ersten Schritt müsst ihr mit einer Zange den kleinen Plastikring entfernen. Haltet die Glühbirne vielleicht besser mit einem Handschuh fest, für den Fall, dass sie kaputt geht. Eine Schutzbrille wäre an dieser Stelle auch angebracht. Nun müsst ihr versuchen mit einem dünnen Schraubenzieher den LED-Teil zu durchbrechen, um die „Innereien“ der Birne entfernen zu können.

Mit einem Schraubzieher kommt ihr an das Innere der Glühbirne

Jetzt geht es ans Gravieren

Falls ihr das Metall noch etwas glatter haben wollt, könnt ihr an dieser Stelle noch das Schleifpapier zum Einsatz bringen.

Scharfe kanten abschleifen
Bevor ihr mit dem Gravieren los legt, solltet ihr unbedingt eine Schutzbrille und einen Mundschutz aufsetzen. Mit dem feinen Glasstaub ist nicht zu scherzen!

Sicherheit geht vor, immer an Sicherheitsbrille und Mundschutz denken
Achtet darauf, dass das Glas frei von Fett und Staub ist. Jetzt kann es los gehen. Bei geraden Flächen könnt ihr natürlich eine Vorlage unterlegen und den Schriftzug einfach mit dem Stylo+ auf das Glas übertragen. Im Fall der runden Birne lohnt es sich, den Text vorher ein paar Mal auf Papier zu üben. Durch die geringe Größe lässt sich der Stylo+ tatsächlich wie ein Stift halten und ist bei weitem nicht so laut wie der Dremel Gravierer. Ich habe mich für den diamantbestückten Fräser als Aufsatz entschieden. Die kugelförmige Spitze lässt sich super über das Glas führen.

Gravieren mit dem STYLO + von DREMEL
Mit dem STYLO + kann man wie mit einem Stift schreiben

Beim Dekorieren sind kaum Grenzen gesetzt

Das einzige worauf ihr beim Dekorieren achten müsst ist, dass die Teile in die Glühbirne passen. Ansonsten könnt ihr euch austoben. Steinchen, Glas- oder Holzperlen, Papier oder eben auch Blumen bzw. Pflanzen. Am besten nehmt ihr etwas mit Kontrast, so dass man den Schriftzug besser lesen kann. Ich hab mich für Grünzeug entschieden, mit ein wenig Wasser hält es dann auch sicher die Feier durch.

Pflanzen kommen als Kontrast in die Glühbirne

Noch etwas Holz, weil ich es so liebe

Damit die Glühbirne jetzt kein Eigenleben bekommt und über den Tisch zum Nachbarn rollt und keiner mehr weiß, wo er zu sitzen hat, habe ich mit dem Draht und ein paar Holzperlen noch einen kleinen Ring geformt. Auch hier könnt ihr prima den Stylo+ einsetzen und die Holzkugeln noch mit einem schönen Muster gravieren oder etwas schreiben.

Draht für die Holzperlenenringe
Holzperlen auffädeln und zu einem Ring formen

Na was sagt ihr zu meiner schicken und sommerlichen Tischdeko? Ich geb zu, für eine Hochzeit mit 100 Gäste wären diese Platzkarten sicher eine Herausforderung, aber vielleicht reicht es ja auch einfach als hübsches Dekoteil mit dem Datum und den Namen des Brautpaares.

Tischdeko mit Glühbirne und Holzperlen, idel für den Hochzeitstisch

Falls ihr übrigens noch mehr Ideen mit dem Stylo+ sucht, Liz & Swantje und Luisa von Schere Leim Papier sind auch bei der Challenge dabei. Ich bin schon gespannt, was in ihrem Überraschungspaket so drin war.

Ich hoffe euch hat der Beitrag mit einem meiner liebsten Arbeitsgeräte gefallen. Sucht ihr nach noch mehr Inspiration, was ihr mit dem Dremel so alles anstellen könnt? Dann schaut doch mal auf der Webseite direkt oder auf dem Pinterest Kanal vorbei. Im Shop findet ihr übrigens auch Zubehör und noch viele andere Dremel.


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Das ist ja eine tolle Idee und sieht wirklich klasse aus! Zur Weihnachtszeit kann ich mir das Ganze super vorstellen, und die Glühbirne dann mit Kunstschnee und ähnlichem füllen. <3

    vielen Dank für die schöne Anleitung, ist dir wirklich sehr gelungen!

    Viele Grüße
    Nicole

    • Dani

      21 September

      Auch eine sehr schöne Idee. Lieben Dank!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.)