DU LIEST GERADE

Passepartout aus Furnier

Passepartout aus Furnier

Ich denke mal die meisten von euch werden mitbekommen haben warum es
hier in den letzten Wochen etwas ruhiger geworden ist. Es ist nämlich
etwas ganz wunderbares passiert… am 20. kam meine kleine Tochter
Annika zur Welt 🙂 Nun hab ich wieder so ein kleines Baby hier, welches ich am liebsten den ganzen Tag ankucken würde. Gleichzeitig kribbelt es aber in meinen Fingern, weil ich euch unbedingt wieder ein paar neue DIY Ideen zeigen würde. Da hat sich in den letzten Tagen nämlich so einiges angestaut 😉

Zum Start gibt es heute ein DIY, welches sich ganz leicht und schnell umsetzen lässt, aber einen wunderschönen Effekt hat. Meine Furnierholzbestellung hat sich wirklich richtig gelohnt, denn die Kiste will trotz vieler umgesetzter Ideen einfach nicht leer werden. Daher habe ich mich dieses Mal an ein Passepartout gewagt. Dafür hab ich einfach ein schon existierendes genommen und mit Sprühkleber das zugeschnittene Furnier darauf befestigt. Sieht sehr edel aus und eignet sich auch prima als Geschenkidee, denn so etwas bekommt ihr nicht zu kaufen 😉
Ich hatte ursprünglich überlegt mit meinem neuen Holzbrennwerkzeug noch ein paar Sterne und vielleicht den Namen von meinem kleinen Schatz in das Passepartout zu brennen. Letztendlich hab ich mich dagegen entscheiden, weil ich einfach Angst hatte, dass es zu viel und zu kitschig wird.

Ich hoffe ich komme auch in Zukunft wieder einmal pro Woche dazu euch etwas Neues zu zeigen… und wenn es mal etwas länger dauert, verzeiht ihr mir doch, oder? 😉

Ganz viel Spaß beim Nachmachen!!!

Materialquellen:

Furnier: Furnier Mix, Designholz
Rahmen: Ribba, Ikea

 

Merken


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Zuerst einmal alles Gute zur Geburt eurer kleinen Annika! Und schon hattest du Zeit, so was Schönes zu basteln!

    LG Sabine

    • Dankeschön 🙂 So lange die Kleinen wirklich noch klein sind, geht das mit der Zeit gerade noch so 😉

  2. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt deiner Tochter! Und der Bilderrahmen ist doch mal der Hammer, so was von schön und edel!
    Glg Andrea

  3. Herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen süßen Nachwuchs! Und wirklich toll, das wir wieder von dir hören 🙂

  4. Liebe Dani,

    schön wieder von dir (euch) zu lesen! Glückwunsch zum Baby. Der Rahmen sieht wirklich sehr schön so aus, ich bin grad am umgestalten meines Schlafzimmers, und vielleicht mache ich so einen Rahmen in eines der vielen Bilder hinein.

    Glg von Sissi

  5. Viel Glück für Dich und dein Baby! 🙂

    Die DIY Idee finde ich super – würd ich gern mal nachbasteln.

    Liebe Grüße, Denise

  6. Ui, herzlichen Glückwunsch zur Tochter kann man das so sagen, das hört sich irgenwie seltsam an 😀
    Das DIY ist wirklich toll geworden. Ich finde es immer schön, wenn man mit so Kleinigkeiten, aus so etwas einfachem, wie einem IKEA-Bilderrahmen, so etwas tollen machen kann!
    Und ich freue mich schon auf die nächsten Posts, aber genieße bis dahin die zeit mit der Süßen Annika! 🙂

    • Danke 🙂 Freut mich, dass dir die Idee so gut gefällt! Ikea hat so vieles zum aufhübschen.

  7. Herzlichen Glückwunsch zu deinem Mädchen!!
    Und dann schon wieder kreativ unterwegs, Respekt!
    Schön ist er dein Rahmen, sieht echt edel aus!
    LG,
    Monika

    • Lieben Dank Monika 🙂 Ich konnte es kaum erwarten wieder etwas zu posten!!! Die nächsten Ideen stehen schon in den Startlöchern.

  8. Herzlichen Glückwunsch zu Deiner Kleinen!
    sehr schöne Idee, wie Du den Bilderrahmen aufgepimpt hast.
    Liebe Grüße
    Smilla von http://www.smillaswohngefuehl.blogspot.com

  9. Oh ja, die Idee ist ganz fantastisch und verlangt nach einer Umsetzung. Wo bekommt man dieses Funierholz her? Sicherlich aus dem Baumarkt!?.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    • Hallo Kerstin. Freut mich, dass du die Idee nachmachen möchtest. Die Materialquelle hab ich unter dem Beitrag verlinkt. Im Baumarkt bin ich damals leider nicht fündig geworden…

  10. *waaaaaahhhh* Dani, herzlichen Glückwunsch!!! Ich komm' vor lauter Stress erst jetzt zum Blogslesen und hab' die tolle Nachricht deshalb erst jetzt mitgekriegt. Mensch, ich freu' mich, dass alles gut gegangen ist und ihr eure Annika jetzt bei euch habt!
    Der Bilderrahmen ist toll geworden! Da erkennt man wohl die echten DIY-Süchtlinge, die so kurz nach der Geburt schon wieder werken! 😀

    • 😀 Dankeschön Martina!
      Es ist wohl wirklich die Sucht die einem auch im größten Stress noch dazu treibt sich zusätzliche Arbeit zu machen. Aber es macht auch einfach Spaß und der Ausgleich ist trotz Müdigkeit immer noch wichtig.

  11. schöne Idee… ich wollte auch schon länger ein Passepartout für ein Bild machen. Das mit der Sucht kenne ich. Ich habe auch ein DIY-Blog angefangen (www.in-a-creative-way.blogspot.de) und kann nicht mehr mit dem Basteln und Posten aufhören.
    Von mir auch herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs.

    • Dankeschön 🙂
      Freu mich immer Gleichgesinnte zu treffen. Dir ganz viel Erfolg mit deinem Blog, werd gleich mal vorbeischauen!

  12. Das würde mich sehr freuen. Ich bin noch neu in der Bloggerwelt und habe noch nicht viele Leser. Da du so einen tollen Blog hast, würde es mich sehr interessieren, was du von meinem hälst.
    Liebe Grüße
    Jenny

    • Man merkt auf jeden Fall, dass du großen Spaß beim Bloggen hast! Ich werd auf jeden Fall mal öfter vorbeischauen um zu sehen was du so Schönes anstellst 🙂

  13. Danke, darüber würde ich mich freuen:)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.)