DU LIEST GERADE

DIYnachten | Pinnwand für Weihnachtspost mit Novus...

DIYnachten | Pinnwand für Weihnachtspost mit Novus

Werbung. Partner: Novus | Werbung auf Gingered Things


Juhu, mein Rechner ist wieder einsatzbereit und ich kann euch endlich mein Türchen für den DIYnachten Adventskalender vorstellen. Eigentlich wäre ich am 7. schon dran gewesen, aber leider hat mir da mehr als eine technische Panne ein Bein gestellt. Aber nun kann ich euch meine winterliche Pinnwand für die Weihnachtspost zeigen, welche in Zusammenarbeit mit Novus entstanden ist.

Echte Weihnachtspost ist selten geworden

Auch wenn es im digitalen Zeitalter immer weniger echte Briefe und Karten gibt, so nehme ich mir doch jedes Jahr auf’s Neue vor Weihnachtskarten zu schreiben. Ich freue mich immer riesig über Post in dieser Zeit und trotzdem schaffe ich es nur noch selten meine eigenen Karten auf den Weg zu bringen. Wie ist das bei euch? Schreibt ihr jedes Jahr richtige echte Weihnachtspost?

Die wenige Post die uns erreicht sollte dieses Jahr auf jeden Fall auch entsprechend gewürdigt werden und einen besonderen Platz bekommen. Eine eigene weihnachtliche Pinnwand. Natürlich im schlichten Tannenbaum-Look, wie so viele meiner DIYs in dieser Zeit. Aber so passt dekotechnisch bei mir auch alles zusammen.

Für die weihnachtliche Pinnwand braucht ihr

  • Tacker
  • Sperrholz
  • Stichsäge
  • Schleifpapier
  • Schaumstoff
  • Stoff /altes Shirt
  • Band
  • Schere

Auf die Sperrholzplatte habe ich im ersten Schritt ein Dreieck aufgezeichnet, welches ich dann mit der Sticksäche ausgeschnitten habe. Mit etwas Schleifpapier solltet ihr auf jeden Fall die Kanten glätten und im besten Fall auch die Ecken etwas abrunden. So pieksen diese später kein Loch in den Stoff.

Aus Schaumstoff habe ich dann ein Dreieck in der gleichen Größe ausgeschnitten.

Kein Stoff da? Ein altes Shirt tut’s auch.

Nun muss das Ganze bespannt werden. Dazu nehmt ihr euch einfach einen Stoff eurer Wahl und schneidet ihn entsprechend zurecht, so dass ihr die Kanten auf der Rückseite des Dreiecks fest tackern könnt. Ich hatte übrigens keinen passenden Stoff hier und habe dann ein altes Shirt genommen. Natürlich braucht ihr für diese Arbeit einen starken Handtacker. Ohne den bekommt ihr die Nadeln nicht in das Holz. Ich hab hier den J-29 von Novus verwendet.


Zum Glück gibt es in der Weihnachtszeit immer wahnsinnig viele schöne Stoffbänder. Genau so eines nehmt ihr nun, tackert das eine Ende oben auf der Rückseite fest und spannt es nun wie eine Lichterkette immer von der einen zur anderen Seite über den Baum. Zieht es schön stramm, damit die Karten später auch gut gehalten werden.

Ausstellung der schönsten Karten

Und schon ist die Pinnwand im weihnachtlichen Look auch schon fertig. Die schönsten Karten bekommen nun einen dekorativen Ehrenplatz. Ganz nebenbei war dieses Projekt eine geniale Resteverwertung. Das Holz stammte noch von einem alten Bastelprojekt, der Schaumstoff war Verpackungsmaterial und der Stoff gehörte zu einem alten Shirt.

Natürlich gibt auch dieses Mal etwas zu gewinnen

Hüpft in den Lostopf und gewinnt einen von drei Handtackern der Marke Novus. Der starke Profitacker für die verschiedensten Arbeiten im Haushalt, beim Heimwerken und in der Werkstatt.

Um mit zu machen, hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und erzählt mir wie ihr eure Weihnachtspost dekoriert. Vergesst nicht eine Kontaktmöglichekit zu hinterlassen sonst können wir euren Kommentar nicht zählen. Ich braucht keinen eigenen Blog zu haben. Ihr solltet mindestens 18 sein und in Deutschland oder Österreich wohnen. Das Gewinnspiel läuft für 24 Stunden und ihr könnt bis morgen früh um 5:59 Uhr mitmachen. Der/Die Gewinner*innen werden per Zufallsverfahren ermittelt. Sobald das Überraschungspaket ausgelost und der/die Gewinner*in ermittelt ist, schicken wir euch eine E-Mail mit der Bitte um die Nennung eurer Postadresse. Wenn ihr euch nicht innerhalb einer Woche zurückmeldet, wird der Gewinn neu ausgelost.

Ich wünsche euch ganz viel Glück und denkt dran, morgen öffnet sich schon das 13. Türchen.

Ein großes Dankeschön an unsere Premiumsponsoren.

 


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Rosemarie Richter

    12 Dezember

    GutenMorgen!
    Was für eine schöne Idee, das mache ich nach! Unsrer Weihnachtspost wurde bisher einfach nur auf dem Sideboard neben unserem Esstisch aufgestellt, aber so wird das ja ein echter Hingucker! Danke für diese tolle Idee und nix wie rein n den Lostopf…
    Liebste Grüße
    Rosi

  2. Liebe Dani,
    Aus einigen Kartenmotiven werden Gifttags für Geschenke geschnitten. Dein Pinnwand-Baum ist großartig und vielseitig nutzbar. Alle Aufgaben der Weihnachtsvorbereitung aufschreiben, pinnen und jeder aus der Familie bekommt seinen Teil und hilft ☺. Den Überblick behält man so auch ☺

    Tolle Idee, liebe Grüße
    Sandra

  3. Manuela

    12 Dezember

    Ich muss gestehen, dass es bei uns keine Weihnachtspost gibt. Aber dafür dekorieren wir viel zu Hause und basteln Adventskalender.

  4. Okka Abbas

    12 Dezember

    Liebe Dani,
    schön, dass Deine technische Probleme behoben sind und Dein Rechner wieder einsatzbereit ist! 🙂

    Ich male/zeichne gerne einige der Weihnachtskarten selbst, ansonsten benutze ich bei den gekauften Karten glitzernde Gelstifte in verschiedenen Farben, Plusterstifte (ich weiß gerade nicht wie sie genau heißen), Sticker, etc. Meist kann man den Karten schon mit ganz einfachen Sachen ein bisschen Individualität verleihen.

    Deine DIY-Idee gefällt mir sehr gut, glücklicherweise bekomme ich doch noch immer einige Weihnachtskarten 🙂

    Wünsche Dir einen schönen Tag! Liebe Grüße,
    Okka

  5. Milena

    12 Dezember

    Guten Morgen 🙂

    Meine Weihnachtspost wird aktuell immer auf einer Schnur mit Klammern befestigt, die im Flur gespannt ist, aber das ist eine wirklich schöne Alternative 🙂
    Lg Milena

  6. Teresa

    12 Dezember

    Hallo Dani,

    Der Baum sieht toll aus, ich würde so einen auch gern bei mir haben. Vielleicht hab ich ja das Glück.. 🙂

    Liebe Grüße Teresa

  7. Betina

    12 Dezember

    Guten Morgen ihr Lieben,
    meine Weihnachtspost wird mit kleinen Klammern an einer schönen Kette befestigt, die von der Decke baumelt.
    So ein Tacker fehlt mir noch in meiner DIY-Werkzeug-Bastel-Kiste.
    Ganz liebe Grüße
    Betina

    • Anna

      12 Dezember

      Tolle Idee! Wir klammern sie immer an unserer Pinnwand im Esszimmer fest!

  8. Steffi

    12 Dezember

    Hallo 🙂
    Unsere Weihnachtspost hat einen Ehrenplatz auf unserer Flamingopinnwand, die hat meine Mama für mich gebastelt. Ich würde mich total über diesen Tacker freuen, dann könnte ich direkt auch mal solch eine Pinnwand ausprobieren und in mein Schlafzimmer hängen. Danke für diese tolle Inspiration!

  9. Jule

    12 Dezember

    Liebe Dani,
    ich stelle meine Weihnachtspost immer an den Weihnachtsbaum.
    Dort sieht sie besonders schön aus. Im nächsten Jahr werde ich sie aber vielleicht mal an eine Schnur hängen oder mir so ein schickes Bäumchen basteln.

    Liebe Grüße,
    Jule

  10. Anette

    12 Dezember

    Hallo,
    Ich habe immer eine dicke Kordel aufgehängt. Daran befestige ich die Karten mit Holzklammern. Leider sind die Karten in den letzten Jahren immer weniger geworden. Schade, denn ich finde so eine petsönliche Botschaft viel schöner als eine Whatapp.

  11. Marbach Pamela

    12 Dezember

    Super Idee, und für die Weihnachtspost auch gleich das richtige Plätzchen! 🌲

  12. Steffi

    12 Dezember

    Guten Morgen,
    was für eine tolle Idee für die Weihnachstpost😍. Familie / Bekannte / Freunde leben z. T. in ganz Deutschland verteilt, ja sogar in Übersee…Weihnachtspost ist daher sehr wichtig. Ich nehme mir jedes Jahr Zeit zum schreiben…mal mit selbst gestalteten Karten, mal mit Liebe gekauft😊 und freue mich natürlich selbst über ein paar liebe Worte von lieben Menschen. Bisher haben sie immer am Sideboard Platz gefunden, zwischen der Deko…dort wäre die Pinnwand super schön, alle Post in Szene gesetzt.

    Grüße
    Steffi

  13. Lisa Frech

    12 Dezember

    Bisher habe ich kaum Weihnachtspost erhalten, aber alle schönen Karten landen bei uns an einer Magnetleiste im Wohnzimmer 🙂

  14. Maike

    12 Dezember

    Liebe Dani,
    eine wirklich sehr hübsche Idee! Bei uns landet die (wenige) Weihnachtpost meistens an der Dunstabzugshaube über der Kücheninsel.
    Liebe Grüße,
    Maike

  15. Sabine Lankes

    12 Dezember

    Guten Morgen,
    Unsere Weihnachtspost hänge ich immer an ein Metallband mit Magnete, an die Wand. Zwischen den einzelnen Karten, hänge ich noch etwas Tannngrün.
    Deine Idee finde ich toll. Die werde ich auch mal in Angriff nehmen.
    Eine schön Adventszeit und liebe Grüße,
    Sabine

  16. Ali

    12 Dezember

    Hallo! Das ist mal ne geniale Idee! Bisher findet die Weihnachtspost oder auch die Geburststagskarten immer nur Platz an der ziemlich langweiligen Magnetwand. Die Pinnwand hier wäre mal eine tolle Alternative! Probier ich mal aus! Danke!!

  17. Schönen guten Morgen und vielen Dank für die tolle Inspiration!
    Ich hatte mir letztes Jahre ein schönes, dekoratives Drahtkörbchen in angesagtem kupfer gekauft für meine Weihnachtspost. Bei mir sind die Karten zu 99 % natürlich handgemacht. Leider musste ich hinterher feststellen, dass das Körbchen ein ausgewachsener Korb war (Jaja – wer lesen kann, ist klar im Vorteil 😉 ) und so hoffe ich nun auf Berge an Weihnachspost, damit die nicht so verloren darin aussieht.
    Diese Variante ist daher eine willkommene Alternative!
    Noch eine schönen Adventszeit, Anne-Katrin

  18. Larissa

    12 Dezember

    Bei uns wird die Weihnachtspost mit masking tape an die milchglastür getapt!
    Deine Idee sieht super aus!
    LG
    Larissa

  19. Jessica Jendrusch

    12 Dezember

    Ich stelle meine Weihnachtspost, leider nur einige wenige Karten, neben meine erzgebirgischen Räuchermännchen ins Weihnachtsregal, direkt unter die Pyramide.

  20. Doro

    12 Dezember

    ….irgendwie bekommen wir viel zu wenig Weihnachtspost. Und versenden auch zu wenig – könnte ich ja eigentlich noch ändern…schöne Idee jedenfalls!

  21. Marlene

    12 Dezember

    die Pinnwand gefällt mir, die wünsche ich mir von meinem Mann zu Weihnachten…
    meine Weihnachtspost hängt mit kleinen Wäscheklammern befestigt am Kabel meiner Schreibtischlampe – da habe ich sie immer im Blick – lieben Gruß

  22. Nele E.

    12 Dezember

    Huhu!
    Da ich noch keinen solch tollen Tacker habe, um mir ein Board zu basteln ;-), steht unsere Weihnachstpost bisher auf dem Sideboard aufgereiht.
    LG
    Nele E.

  23. Stefanie Christl

    12 Dezember

    Bei mir werden die Karten mit schönen Klämmerchen an einer langen Schnur im Wohnzimmer gehängt, deine Idee ist toll, verbraucht nicht so viel Platz und macht irgendwie mehr her☺️🌲☃️

  24. Elena

    12 Dezember

    Bisher kommt die Post immer einfach nur an die magnetische Pinnwand. Deine DIY-Idee könnte da also mal eine schöne Abwechslung bieten :-).

  25. Ines

    12 Dezember

    Bisher steht die Weihnachtspost bei uns auf der Fensterbank. Mit dem Tacker könnte ich diese schöne Idee nachbauen.

  26. Daniel

    12 Dezember

    Unsere Weihnachtspost hängt in der Küche an der Pinnwand.
    So einen Tacker könnte ich sehr gut gebrauchen.

  27. Simona

    12 Dezember

    Alle Karten, die ankommen, stehen im Flur auf einem extra dekorierten Tischchen.
    Und die schönsten stehen auch im nächsen Jahr wieder da.
    Ansonsten schreibe ich gerne viele Weihnachtskarten – denn wer nicht selber schreibt, bekommt ja auch keine Post, oder?
    LG Simona

  28. Karo Oke

    12 Dezember

    OoooOOhhh! Das könnte ich gut gebrauchen! Unsere Weihnachtspost hängen wir an Geschenkband quer durch die Küche! 🙂 Viele Grüße, Karolin

  29. Sarah

    12 Dezember

    Meien Weihnachtspost hänge ich mir Klammern an eine Lichterkette – die Klammern natürlich vorher mit Washi Tape verschönert 🙂

    Liebe Grüße

  30. Moni

    12 Dezember

    Meine Weihnachtsherzenskarten kommen mit dem Magneten an meinen Kühlschrank, nirgends sonst sehe ich sie regelmäßiger.

  31. Simone Wolf

    12 Dezember

    Hallo,
    tolle Idee zur Präsentation der Weihnachtskarten. Da es in den letzten Jahren immer weniger werden, bewahre ich die schönsten auf und dekoriere sie im Folgejahr wieder (an einem großen Drahtherz für Karten).
    Einen Handtacker könnte ich auch gebrauchen.
    LG Simone W.

  32. Kirsten

    12 Dezember

    Meine Weihnachtspost wird an ein Metalldraht mit Magneten dekorativ aufgehängt!
    Aber deine Pinwand finde ich viel schöner und muss ich unbedingt nachbauen!
    Also hüpfe ich flink in den Lostopf für den tollen Tacker.
    Beste Grüße,
    Kirsten

  33. Caroline H.

    12 Dezember

    Hallo,
    meine Weihnachtspost wird ganz klassisch an einer Schnur aufgehängt die über der Kommode hängt. Aber ein richtiger Blickfang ist natürlich der Baum. Wenn ich so einen Tacker gewinnen würde, würde ich den Baum auf alle Fälle nachmachen.
    Somit hüpfe ich schnell in den Kostopf und versuche mein Glück.
    Schöne Grüße
    Caroline H.

  34. Rahel

    12 Dezember

    Bei uns kommt eigentlich gar keine Weihnachtspost mehr an… Wirklich schade. Aber den Tacker kann ich super gut gebrauchen! Hier stehen noch 10 Polster unserer Stühle rum, die neu bezogen werden wollen bis die Stühle fertig überarbeitet sind!

  35. Jeanine

    12 Dezember

    Bei uns drapiere ich die Weihnachtspost auf ein Regal. Irgendwann wandert dann alles in kleine schachteln.
    Da gefällt mir deine Variante 100mal besser 🙂

  36. merlanne

    12 Dezember

    Ich mag Deine schlichte und sehr dekorative Idee, die Weihnachtspost zu präsentieren. Leider nimmt diese Post von Jahr zu Jahr ab und ich dekoriere mit Karten vom Vorjahr. Meine diesjährige Post wird unter dem Regal im Flur an eine Bäckergarnleine gehängt. So ein Tacker ist super praktisch für die vielen Projekte, die noch in der Pipeline warten. Ich versuche demnach mein Glück.
    Liebe Grüße,
    Claudine

  37. Bärbel

    12 Dezember

    Ich habe noch keinen Tacker….wird also Zeit 🙂

  38. Claudia Arold

    12 Dezember

    Hallo,
    Ohhh ich hab einen ganze alten Vitrinen Schrank am wo man gut bei den Glasscheibe die garten mit rein schieben kann…… So werden die Karten so platziert das sie wirklich jede sieht weil wirklich jede einzelne Karte was besonderes ist und sich jemand Zeit genommen hat einen liebe Weihnachtsgrüsse zu kommen zu lassen. Ich versuch das auch immer noch zu pflegen……Nur bin ich leider meistens mega knapp dran 🙈 aber vielen Dank für die Erinnerung. Ich glaub ich schreib heut gleich meine Weihnachts Post
    LG Claudia

  39. Sere

    12 Dezember

    Ich bekomme leider auch keine Weihnachtskarten mehr aber ein tacker wäre pracktisch.
    Danke für deinen tollen Beitag
    Lg sere

  40. Steffi

    12 Dezember

    Eine ganz wunderbare Idee! Meine Weihnachtspost landet immer am Kühlschrank, versprüht dort jedoch überhaupt keine weihnachtliche Stimmung 🙂

  41. Janina W.

    12 Dezember

    Weihnachtspost bekomme ich auch nicht, höchstens digital. Aber ich muss gestehen, dass ich auch keine Karten oder Briefe versende und das dieses in unserer Verwandschaft und im Freundeskreis auch noch nie gemacht wurde. Dafür sind aber fast alle meine Dekorationen gebastelt und es gibt jedes Jahr selbstgemachte Adventskalender.

  42. Tabea

    12 Dezember

    DIe Weihnachtspost kommt bei uns immer an die ganz normale Pinnwand an der das ganze Jahr die KArten landen. die Idee mit der Weihnachtspinnwand finde ich super.

  43. Hofatelier Reichenbach

    12 Dezember

    Superschöne Idee. Wir verschicken zwar einige Weihnachtsgrüße bekommen aber wenige per Post, die dekorieren wir mit in die Weihnachtsdeko. Meistens erhält man digitale Grüße, was wir sehr schade finden.

    Viele liebe Grüße
    Diana und Markus

  44. Julia K.

    12 Dezember

    Die Idee merke ich mir definitiv fürs nächste Jahr! Unsere Weihnachtspost wird immer fein säberlich im Flur an einer Magnettafel gesammelt, die aber dann nächstes Jahr (zeitweise) ihren Platz an so eine hübsche Pinnwand abtregten darf =)

  45. Jenny

    12 Dezember

    Ich mache meine Weihnachtspost selber (: Mit viel Glitzer und Aquarell Farben 😀 Und wenn ich welche bekomme, kommt die in meine kleien Box mit allen Geschenkkarten (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

  46. Nicole

    12 Dezember

    Liebe Dani, der Baum sieht super schön aus. Vielleicht switche ich ja nochmal um… ich habe einfach ein rotes Band mit Papiersternen beklebt und ein paar rote Wäscheklammern drangepinnt. Das ganze hängt hier jetzt an einer Säule und wartet auf weitere Karten. Liebe Grüße

  47. Maria

    12 Dezember

    Also da ich Grafikerin bin, wird diese meist fertig gestaltet und gar nicht so groß händisch dekoriert.
    Was aber grundsätzlich nicht fehlen darf ist ein hübsches Band und etwas zum „anfassen“ sei es ein Anhänger, Glöckchen, Zweig, Stern oer Ähnliches 😉 Ich mag es wenn da immer noch was haptisches dran ist 🙂

  48. Adriane

    12 Dezember

    Na ja, allzu viel Weihnachtspost bekommen wir nicht. Aber die bekommt dann einen Ehrenplatz an einer Diy Kugelkette♡
    LG Adriane

  49. Anela

    12 Dezember

    Eine schöne Idee! Unsere Karten kommen immer an den Kühlschrank, dort wird es allerdings langsam eng und an Magneten mangelt es auch langsam 😉
    Viele Grüße
    Anela

  50. Ingrid

    12 Dezember

    Wenn wir Weihnachtspost bekommen (leider wird das von Jahr zu Jahr weniger, da die Menschen mittlerweile alles Digital machen) dann hängen wir diese mit Magneten an die Dunstabzugshaube unserer offenen Küche. So sieht man vom Wohnzimmer aus direkt darauf und kann sich (weit ins neue Jahr hinein) daran erfreuen.
    So ein toller Handtacker würde bei mir gleich ganz viel Verwendung finden.

  51. Gina

    12 Dezember

    Ich bekomme leider gar keine Weihnachtspost. Aber ein Weihnachtsbaum als Pinnwand ist eine echt süße Idee. Den Tacker könnte ich sehr gut gebrauchen.

  52. Charlotte

    12 Dezember

    Ich muss gestehen, dass ich noch nie so etwas von Weihnachtspost gehört habe^^ Den Tacker kann ich aber trotzdem sehr gute gebrauchen.

  53. Daniela

    12 Dezember

    Weihnachtspost ist toll, wenn man eine Möglichkeit sie vernünftig präsentieren kann.

    Der Tacker wäre mega, er würde auch sofort für Silvester seinen Einsatz haben, sollte ich gewinnen 🙂

    • Daniela

      12 Dezember

      OHjeee ich war so aufgeregt, dass ich sogar ein Wort vergessen habe 🙁
      das sollte eigentlich lauten, „wenn man eine Möglichkeit hat, sie vernünftig zu präsentieren….“

  54. Anisa

    12 Dezember

    Meine Weihnachtspost schmücke ich mit schönen Stickern und Bändern an den Seiten rundherum. In Weihnachtskarten versteckt sich meistens ein selbstgeschnittenes Motiv zum Aufklappen 🙂 LG, Anisa

  55. Tina

    12 Dezember

    Meine Weihnachtspost stelle ich meistens auf das Sideboard, aber wenn ich gewinne, dann nächstes Jahr nicht mehr.

  56. Eva

    12 Dezember

    Wir haben dafür eine kleine ‚Wäscheleine‘ mit Klämmerchen.

  57. Saskia

    12 Dezember

    Bisher stehen die Karten immer auf meinem Schreibtisch, damit ich sie auch immer wieder im Blick habe. So ein Tannenbaum ist aber definitiv eine schönere Idee.

  58. Maria

    12 Dezember

    Mit stempeln und Stickern

  59. Beate B. aus E.

    12 Dezember

    Ich klebe meine Weihnachtspost mit Washitape an eine Tür. Und falls ich einen der tollen Tacker gewinne gibt es für die zukünftige Weihnachtspost so eine tolle stoffbezogene Pinwand. In irgendeiner meiner Bastel-Schachteln liegt auch schon Sternchen-Stoffband bereit und wartet darauf, endlich mal zum Einsatz zu kommen.
    Viele Grüße und eine schöne Adventszeit
    Beate B. aus E.

  60. Rebekka P.

    12 Dezember

    So einen wollte ich schon immer mal haben!

  61. Eileen F.

    12 Dezember

    Der wäre perfekt für meine Freundin 🙂

  62. Ute Becker

    12 Dezember

    Entweder kommen die Karten an den Kühlschrank oder an eine Schnur mit Holzklammern und über meinen Schreibtisch hängen noch ein paar mit Washitape an der Wand . Aber der Tacker ist super praktisch , wollte mir schon lange so einen kaufen … Lg

  63. Patricia Kunze

    12 Dezember

    ich nähe eine art sternenmuster auf karten, schreibe ein paar schöne worte hinein und schon ist die post fertig 🙂 auf dem päckchen verwende ich dann washitape und verwende einen edlen stift.

  64. Maike Karen

    12 Dezember

    Wir stellen unsere Weihnachtspost immer auf unser Side-Board, dann hat man alle immer gut im Blick. Die Pinnwand ist eine super Idee!

  65. Margareta Gebhardt

    12 Dezember

    Hallo ,

    tolle Verlosung. Vielen Dank.
    Ich würde mich sehr freuen.

    Liebe Grüße Margareta

  66. Alena

    12 Dezember

    Bisher kommt meine Weihnachtspost oder Bilder nur so auf meinen Schreibtisch verteilt, habe keine richtige Lösung gefunden, deshalb wäre das ja perfekt 😍☺️

  67. Jeannette Ott-Bechtel

    12 Dezember

    Wir stellen die Karten auf unseren xxl Wohnzimmertisch. Dort werden sie öfter mal in die Hand genommen und angeschaut. Danach sortiere ich sie in eine Postkartenalbum aus dem Sammlerbedarf ein. Somit werden sie jedes Jahr angeschaut und gerne an vergangene Zeiten zurück geschaut. Liebe Grüße, Jeannette-Corinna

  68. Silvia G.

    12 Dezember

    Eine schöne Idee, nicht nur für die Weihnachtspost.

    Liebe Grüße Silvia G. aus FN

  69. Kathrin

    12 Dezember

    Wieder so eine tolle Idee! Unsere Weihnachtspost wird auf ein Sideboard gestellt oder an den Gefrierschrank mit Magneten gepinnt.
    Aber so ein Tannenbaum wäre ne perfekte Lösung.

  70. Käthe

    12 Dezember

    Meine Weihnachtskarten werden an einem Band im Wohnzimmer aufgehängt.
    Toll so ein Tacker !
    LG
    Käthe

  71. Silke

    12 Dezember

    Wir haben eine Schnur mit weihnachtlich dekorierten Wäschklammern an der Küchenwand hängen und dort wird unsere Weihnachtspost angemessen präsentiert.
    Herzliche Grüße, Silke

  72. Wiebke

    12 Dezember

    Hallo Dani,
    ich habe heute Morgen tatsächlich die erste Weihnachtskarte geschrieben. 🙂
    Am liebsten klebe ich schöne Sticker in die Karte und auf den Umschlag, das ist einfach und ich habe Zeit um noch mehr Weihnachtsgrüße zu verfassen.
    Liebe Grüße,
    Wiebke

  73. Rabea W.

    12 Dezember

    Ich habe die 3 Weihnachtskarten die bis jetzt eingetrudelt sind im Eingangsbereich auf meiner weißen DIY-Kommode gestellt. Aber deine Lösung gefällt mir viel, viel besser! Hätte ich so einen Tacker, würde ich den tollen Tipp direkt morgen nachmachen….hab nämlich noch die ganze Woche Urlaub 🙂

  74. Claudia

    12 Dezember

    Ah, so ein Tacker steht schon lange auf meiner Wunschliste. Ich dekoriere meine Weihnachtspost (ja, immer noch analog) mit Stempeln. Echte Post muss sein. Viele liebe Grüße

  75. Claudia

    13 Dezember

    Meine Weihnachtspost wird immer am Türrahmen im Wohnzimmer aufgehängt. Unter dem Mistelzweig der da auch immer hängt. Aber die Idee dafür ein eigenes Bord zu basteln finde ich mal genial.
    Außerdem wünsche ich mir schon ewig einen Tacker…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.