DU LIEST GERADE

Steine gravieren

Steine gravieren

Da bin ich wieder 🙂 Viel zu lange kam ich nicht mehr zum Basteln und Werkeln, aber das hat natĂŒrlich auch seine GrĂŒnde. Zum einen sinkt bei mir ab etwa 25 Grad jegliche Energie und Motivation mehr zu tun als das absolut Nötigste. Und zum anderen hatte ich eine ganze Weile kein richtiges Beabeitungsprogramm fĂŒr meine Fotos.

Aber nun genug der Ausreden… mein Mann hat sich heute mal den Kleinen geschnappt und mir ein paar StĂŒndchen Zeit zum TĂŒfteln gegeben. Ein Segen fĂŒr mich und hoffentlich auch ein ganz schönes Ergebnis fĂŒr euch!

Einer meiner ersten Posts hat sich schon mit dem Thema Steine beschĂ€ftigt und was man damit so alles anstellen kann. Mittlerweile hab ich schon Steine bemalt und aufgeklebt und heute war das Gravieren dran. Meine kleine Gravurmaschine von Dremel hab ich schon eine ganze Weile, aber leider ist das Teil unendlich laut und ich musste mir erstmal Oropax besorgen 😉

Der Stein mit der kleinen Eule war mein erster Versuch. Ich hatte damals vor daraus eine Kette zu machen, aber leider hab ich noch keine einfache und kostengĂŒnstige Variante gefunden ein Loch in den Stein zu bohren… und alles anderen Möglichkeiten haben mir bisher nicht gefallen. Aber schön, ist der Stein trotzdem und daher ein Foto fĂŒr euch wert.

Vor Kurzem hab ich dann diesen kleinen lĂ€nglichen Stein im Garten meiner Nachbarn gefunden und sofort die Idee im Kopf ein wenig darauf herum zu doodeln. Auch daraus könnte man eine ganz schöne Kette machen… hat vielleicht jemand ne Idee wie ich das Problem mit dem Loch lösen könnte?

Da ich so ein großer Moustache Fan bin, hab ich auf der RĂŒckseite des Eulensteins noch einen kleinen Bart graviert. Eignet sich auch ganz gut als Brosche. Und so eine Nadel ist schnell angeklebt, wars meint ihr?

Merken


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration fĂŒr Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen fĂŒr deine vier WĂ€nde. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Die sehen ja super aus!
    Ja genau, eine Stein-Brosche wĂ€re klasse! Und mit Heißkleber hĂ€lt die Broschennadel bestimmt gut! Vielleicht wĂ€re das auch eine Möglichkeit das Durchbohren zu umgehen? Den Stein einfach auf einen flachen KettenanhĂ€nger aufkleben?
    Schön, dass du wieder da bist! 🙂

    • Und wie sehr ich mich freue ein paar Worte von dir zu lesen Martina 🙂
      An das Aufkleben hab ich auch schon gedacht, aber irgendwie gefĂ€llt mir das nicht so… zumindest in Gedanken. Vielelicht muss ich es einfach mal ausprobieren.

  2. Die Steine sehen unglaublich schön und dekorativ aus! So schön, dass ich mir das direkt mal abspeichere. Ob ich die jetzt als Brosche tragen wĂŒrde, weiß ich nicht. Ich glaube ich hĂ€tte zu viel sorge, dass der Stein zu schwer ist und den Stoff mit sich nach unten zieht. Aber einen Versuch wĂ€re es definitiv wert.

    Viele liebe GrĂŒĂŸe,
    Saskia von wirsindherzhaft

    • Hallo Saskia
      Schön, dass dir die Steine gefallen! Ich will auch unbeidngt noch viel mehr machen. FĂŒr Schmuck wĂŒrde ich wahrscheinlich auch lieber leichtere, dĂŒnne Flusssteine nehmen. Die sind auch immer so schön glatt geschliffen.
      Dani

  3. wow super cool !!! find ich total schön ! <3
    ich will auch so ne maschine 😉
    grĂŒĂŸle
    Dani

    • Danke! Kann das Teil auf jeden Fall nur empfehlen! Aber die Oropax nicht vergessen 😉

  4. Hallo Dani, schön wieder von dir zu lesen! Ich hab in letzer Zeit viel bemalte Steine gesehen auf MÀrkten und in Blogs, aber noch keine Gravierten! Ist eine sehr schöne Idee aucs wenns laut is :-).
    Vielleicht könnte man ja auf einen Großen Stein den Familiennamen gravieren und vor die HaustĂŒre stellen…
    Mal sehen wenn ich ne eigene TĂŒre haben werde. Dann probiere ich das vielleicht mal.

    Lg von Sissi (Herzensblut)

    • Das wĂŒrde auf jeden Fall funktionieren! Am besten nimmt man dunkle Steine da ist der Kontrast am stĂ€rksten. Bin gespannt was du zaubern wirst 😉

    • Anonym

      19 August

      Hallo! Wie lange hast du denn dafĂŒr gebraucht?

    • Das ging ganz fix. FĂŒr alle Steine zusammen keine 30 Minuten. Aber natĂŒrlich kommt es auf ads Motiv und die GrĂ¶ĂŸe der Steine an.

  5. Wow was fĂŒr eine schöne Idee! Ich habe Zuhause noch richtig richtig große Wackersteine (vom Strand in der Bretagne) rumliegen. Damit könnte man auch schöne Briefbeschwerer machen. Dann braucht man auch nix ankleben oder reinbohren 😉 Liebe GrĂŒĂŸe
    Mélimélo

    • Freut mich, dass dir die Idee gefĂ€llt 🙂 Ich find Steine auch großartig. Sie lassen sich so vielfĂ€ltig gestalten. Aber besonders das Gravieren macht großen Spaß!

  6. Hi,
    deine Ideen sind echt toll, Kompliment zu Deinem Blog! Die Idee mit dem Steine gravieren finde ich klasse, da ich so ein Polier- und Gravierdingens geerbt habe und so gar nichts damit anfangen konnte – bis jetzt. Wenn es das Wetter zulĂ€ĂŸt teste ich gleich mal aus, ob es funktioniert.

    Wegen des Lochens : Wie wĂ€re es denn, wenn du ein schmales, festeres StĂŒck Leder als Rahmen um den Stein klebst und dann daran eine Öse befestigst. Ich denke da so an die LederbĂ€nder, da könnte die Öse ins Leder gestochen werden. Oder Du hĂ€kelst einen filigranen Beutel, so dass der Stein durch ein Netz durchschimmert, weißt Du was ich meine :)?

    liebe GrĂŒĂŸe
    Monique

    • Hallo Monique
      Ganz lieben Dank fĂŒr deinen ausfĂŒhrlichen Kommentar 🙂 Freut mich, dass dir meine Ideen gefallen. Vor allem die Stein DIYs liegen mir besonders am Herzen. Bin gespannt was bei dir raus kommt.

      Die Idee mit dem Leder ist gar nicht so schlecht. Ich denke ich muss da bei Gelegenheit mal rumprobieren! Ich dank dir auf jeden Fall fĂŒr die Inspiration!

  7. STEINHERR

    1 Januar

    Loch mit einem kleinen Diamantbohrer machen gehr sehr gut bei langsamen Umdrehungen… und immer kĂŒhlen…
    Schaut toll aus… Deine Steine👍

  8. Petra

    22 Oktober

    Hallo Dani,
    deine Arbeiten sehen sehr schön aus. Ich möchte sowas auch ausprobieren, der Anlass ist leider ein trauriger. FĂŒr eine kĂŒrzlich verstorbene Freundin möchten wir einen kleinen Gedenkstein machen.
    Welches Werkzeug benutzt du genau?

    • Dani

      22 Oktober

      Hallo Petra, es freut mich, dass dir meine Arbeit gefĂ€llt, aber natĂŒrlich ist der Anlass zu dem du dich hast inspirieren lassen ein sehr trauriger, das tut mir leid. Um die Steine zu gravieren habe ich den Dremel Lite benutzt, er hat mehr Power als der Stylo. Zum bearbeiten der Steine brauchst du die im Beitrag verlinkten DiamantaufsĂ€tze. Allerdings kommt es auch darauf an, was genau du machen möchtest und welche Steine zu gravieren willst. Je nach HĂ€rtegrad wird das GErĂ€t nĂ€mlich sehr heiß, so dass es sinnvoll sein kann, die Steine unter Wasser zu gravieren.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erklÀre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur fĂŒr diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausfĂŒhrliche ErlĂ€uterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner DatenschutzerklĂ€rung nachlesen.)