DU LIEST GERADE

Glück schenken – Klee im Glas

Glück schenken – Klee im Glas

Brrrr, so langsam wird es herbstlich. Das merke ich nicht nur an den kühleren Temperaturen, sondern auch an meiner Schniefnase. Aber ich muss ja gestehen, bis auf den hohen Verbrauch an Taschentüchern mag ich es ja ganz gerne wenn ich mir ein paar Schichten Klamotten mehr überwerfen und ich draußen die frische Luft am Morgen einatmen kann. So kam ich bei einem morgendlichen Spaziergang auf die Idee mit dem Klee im Glas und so Glück schenken zu können.

Aber wenn die nasse Jahreszeit kommt und draußen so langsam die Blätter von den Bäumen fallen, sehen ich mich Drinnen immer mehr nach etwas Grünem. Gestern habe ich ein wenig im Garten gewerkelt und wieder eine dieser kleinen Kleepflänzchen gefunden. Ich kenn eigentlich nur die Sorte die sonst so auf dem Rasen wächst und jede Menge Bienen anlockt. Aber diese kleinen Pflänzchen habe ich dieses Jahr zum ersten mal gesehen. Sie haben so ein schönes helles, frühlingshaftes Grün. Und genau das wollte ich mir für Drinnen erhalten.

Glück verschenken geht ganz einfach

  • Eine Falsche mit großer Öffnung
  • eine kleine Pflanze mit Wurzel
  • Golddraht
  • Zange
  • Stein
  • ein kleines Glas
  • Kerze

Und so geht’s

Also habe ich mir ein größeres Glas, bzw. eine Flasche besorgt, diese bis zum Rand mit Wasser gefüllt und das Pflänzchen mit Wurzel rein getan. Hat nur leider nicht so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe. Ich dachte wenn ich die Flasche nun luftdich abdecke sindt das Pflänzchen nach unten bzw. schwebt im Gals.
Da dem aber nicht so war, hab ich mit feinem Golddraht und einem weißen Kieselstein das Ganze etwas beschwert und so auf dem Boden der Flasche verankert. Mit einem kleinen Glas und einer Kerze verschlossen, macht das eine wunderbare Tischdeko und es macht einfach immer wieder Spaß in das Glas zu schauen und den Blättern dabei zuzusehen wie sie im Wasser schweben.

Glück konservieren

Übrigens hält das Ganze nun schon über eine Woche in dem Glas ohne irgendwie faulig zu werden. Ich denke, so lange genug Wasser in dem Glas ist und ihr es oben gut verschließt, wird es euch lange Freude bereiten.

Eigentlich wollte ich dazu gar keinen Post machen, weil mir die Idee zu simpel erschien, aber auf meinem Instagram Profil (ja, ich habs auch endlich dorthin geschafft ;)) kam es so gut an, dass ich es euch nicht vorenthalten wollte. Und etwas Grün macht sich hier auf dem Blog zwischen all den herbstlichen Farben doch ganz gut, oder?
Vielleicht geh ich ja doch noch unter die Urban Jungle Bloggers 😀

Was tut ihr denn so um euch noch etwas Frische ins Haus zu holen?

Merken

Merken

Merken


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Was für eine schöne Idee. Es hat Freude gemacht den Post zu lesen.Danke

    Sei lieb gegrüsst von Conny

    • Oh das freut mich sehr Conny 🙂 Ich dank dir, dass du dir die Mühe gemacht hast etwas zu schreiben 🙂

  2. Maggy

    29 September

    Eine sehr hübsche Idee! Wär schade gewesen, wenn du uns die vorenthalten hättest!
    Liebe Grüße, Maggy

  3. Es gibt keine Idee, die es nicht Wert ist, gezeigt zu werden. Das ist eine Erkenntnis, die ich auch immer öfter machen muss 🙂 Deswegen, bitte immer her damit. Auch mit dein kleinen, scheinbar simplen Ideen. Diese werden tendenziell sowieso viel eher nachgemacht, als die aufwendigen Projekte, glaube ich.

    Die Idee an sich ist total süß. Ich bin sowieso ein Fan von allem Möglichen "In a Jar" 😀 Werde es bestimmt auch mal auspobieren, wenn ich ein schönes Kleeblatt dafür finde.

    Liebe Grüße

    Ella von http://www.sonofabeach.de

    • Hallo Ella

      Ganz lieben Dank für deine Nachricht. Ich freue mich, dass du es auch so siehts, dass keine Idee zu klein ist um gezeigt zu werden 🙂 Und toll, dass du es nachbasteln möchtest. Du kannst auch andere Pflänzchen in das Glas packen. Im Winter sieht sicher auch ein Tannenzwei ganz hübsch aus.

      LG
      Dani

  4. Liebe Dani,
    ich finde die Idee super süß – und oft sind die simplen Sachen die besten 🙂
    Alles Liebe,
    Doris

  5. Hallo Dani,
    Die Idee ist total süß. Gerade wenn man nur eine Kleinigkeit mitbringen will oder jemand eine kleine Freude machen möchte, ist das wirklich ein wunderschönes Geschenk!
    Liebe Grüße,
    Larissa

    • Oh eine schöne Idee 🙂 An ein Geschenk hab ich dabei noch gar nicht gedacht 🙂 Danke!

  6. Anonym

    31 März

    Hallo!
    super schöne Idee, nur woher bekommt man so ein Glas?
    Liebe Grüße

    • Freut mich, dass dir die Idee gefällt. Das Glas ist von Depot, aber ich bin mir sicher, dass man soetwas in jedem Dekoladen findet 😉

    • Anonym

      1 April

      Vielen Dank für die Antwort! ich werde mich mal umsehen 🙂

    • Viel Glück 😉 es funktioniert schließlich mit jedem Glas, Hauptsache du findest zwei die zusammen passen.

  7. Anonym

    1 Juni

    Wie lange hat das jetzt gehalten? Ist das was dauerhaftes, oder sind die nach einer Weile vergammelt?

    • Dani

      1 September

      Bei mir hat es etwa 3 Wochen gehalten, dann wurde das Wasser langsam etwas trüb!

  8. Jette

    4 Januar

    Hey
    Denkst du, wenn man das Wasser wechselt und dann die Pflanze wieder hinein gibt, dass sie dann länger hält?

    • Dani

      5 Januar

      Das könnte klappen. Hab es aber noch nicht ausprobiert.

  9. Ute

    5 März

    Das Wasser wird nicht trüb, wenn man einen (oder mehrere) Centstücke dazu gibt👆

    • Das muss ich mal ausprobieren. Danke für den Tipp!

  10. Lici

    20 September

    Hej! Sehr schön sieht das aus. Mich würde aber – nachdem etwas Zeit vergangen ist – interessieren wie das Pflänzchen sich denn entwickelt hat. Ist es nach einer Zeit doch faulig geworden? Existiert sie immer noch? Musste das Wasser sehr häufig gewechselt werden?

    LG

    • Dani

      20 September

      Hallo Lici
      Das Pflänzchen hält etwa 3 – 4 Monate. Ohne, dass ich das Wasser austauschen musste.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.)