DU LIEST GERADE

DIY Challenge | Punch Needling – Aus einem T...

DIY Challenge | Punch Needling – Aus einem Teppich wird ein Kissen

DIY - Punch Needeln - Wie aus einem Teppich ein Kissen wird.
Es ist wieder so weit. Der letzte Sonntag im Monat ist da und wir haben wieder eine DIY Challenge für euch. Gemeinsam mit Lisa von Dekotopia, Kristina von Bonny und Kleid, Filiz von filizity und Renate von titatoni, habe ich mich an den Trend Punch Needling gewagt. Es ist etwas zwischen Sticken und Knüpfen, wobei hier mit Hilfe einer speziellen Nadel Schlaufen zu einem Muster gesetzt werden.
Schon vor einigen Monaten hatte ich diese coole Handarbeitstechnik aus den USA über Pinterest entdeckt. Zack hatte ich mir die spezielle Punch Needle besorgt und voller Elan losgelegt. Aber so einfach wie es auf all den Videos aussah, schien es nicht zu sein. Oder war ich einfach zu doof? Es dauerte nicht lange und die Punch Needle landete mit allem was dazu gehört in der Ecke.

DIY - Punch Needeln - Wie aus einem Teppich ein Kissen wird.

Neue Nadel neues Glück

Immer wieder hatte ich auf allen möglichen Kanälen die tollen und faszinierenden Ergebnisse mit der Punch Needle bewundert. Als das Thema schließlich unter den Top 10 der DIYChallenges landete war klar, ich muss nochmal ran. Für mich war schnell klar, dass die günstige Plastik Version für die ich mich im ersten Zug entschieden hatte, nicht unbedingt die beste Wahl war. Also habe ich mich im Netzt noch einmal informiert und mir diverse Videos angeschaut und mich letztendlich für die Oxford Punch Needle entschieden. Nicht ganz billig, aber sie macht einen qualitativ sehr guten Eindruck und lässt sich ohne weitere Hilfsmittel einfädeln.

DIY - Punch Needeln - Wie aus einem Teppich ein Kissen wird.

Wie aus einem Teppich ein Kissen wird

Für mich war schnell klar, dass es ein Schriftzug werden soll. Das passt einfach immer und sollte für den Anfang nicht zu aufwändig sein. Für mein Projekt „Baumarktfundstücke“ hatte ich einmal diesen tollen Teppich besorgt. Eigentlich sollte daraus eine Tasche werden, aber da man bekanntlich nicht genug Kissen haben kann, hab ich mich kurzfristig umentschieden.

DIY - Punch Needeln - Wie aus einem Teppich ein Kissen wird.
Dazu habe ich den Teppich im ersten Schritt auf die richtige Größe zugeschnitten. Das offene Ende habe ich grob mit der Hand umgenäht, da meine Nähmaschine mit dem dicken Stoff nicht klar kam. Den zweiten Umschlag habe ich dann einfach mit Textilkleber fixiert, so erhaltet ihr eine schöne Kante.

Teppich groß umnähen und mit Textilkleber fixieren

Jetzt geht es ans Punchen

Wie schon gesagt sollte es ja ein Schriftzug werden. Da ich die Schlaufen auf der sichtbaren Seite haben wollte, musste der Schriftzug spiegelverkehrt auf die Rückseite des Teppichs. Also habe ich mir eine Vorlage erstellt und diese auf den Teppich übertragen.

Text auf Rückseite übertragen
Am besten klappt es mit dem Punchen, wenn der Stoff schön straff ist. Dazu nehmt ihr am besten einen Stickrahmen zur Hand. Wie schon erwähnt, wird die Wolle an Oxford Nadel ganz einfach eingefädelt, da sie an der Seite offen ist. Bei anderen Nadeln sind oft Einfädelhilfen dabei.

Teppich in Stickrahmen einspannen

Fehler beim Punch Needeln

Das Punch Needeln hat schon viele gefrustet, denn es macht nur dann wirklich Spaß, wenn es funktioniert. Aber dazu müssen alle Faktoren zusammen passen. Nadel, Wolle und Stoff müssen aufeinander abgestimmt werden. Die Wolle muss zur Größe der Nadel passen. Im ersten Anlauf, war die gewählte Wolle zu dünn und bei jedem zweiten Stich, kam die durchgestochene Wolle wieder mit zurück. Ebenfalls wichtig ist, dass die Wolle ganz locker liegt und keinesfalls unter Spannung steht, sonst ziehen sich die Schlaufen direkt wieder auf. Das passiert auch, wenn die Wolle zu dick ist, oder das Stoff zu fest. Die Wolle sollte immer vorne aus der Nadel schauen, die Nadel immer komplett durch den Stoff gesteckt und dicht darüber geführt werden.

Strucktur der Schlaufen

Malen mit Wolle

Nun müsst ihr eigentlich einfach nur noch nach Wunsch eure Vorlage mit den Schlaufen ausfüllen. Mit der Oxford Nadel könnt ihr nur eine Länge von Schlaufen erstellen, aber es gibt Nadeln womit ihr die Länge variieren und so unterschiedliche Ebenen kreieren könnt. Eins sei noch gesagt, ihr braucht sehr viel mehr Wolle als beim herkömmlichen Sticken. Mir ging die Wolle aus bevor ich fertig war… natürlich an einem Sonntag. Zusammengefasst habe ich für den großen Schriftzug insgesamt etwa eine Stunde gebraucht.
Damit sich die Schlaufen nicht aufziehen, hab ich den kompletten Schriftzug von hinten mit Textilkleber fixiert.

Rückseite mit Textilkleber fixieren

Kissenhülle fertigstellen und Knöpfe selbst machen

Nun liegt ihr den Teppich so zusammen, dass die Außenseite innen ist und näht die beiden äußeren Kanten zusammen.

Kissen an den Seiten zusammen nähen

Danach könnt ihr das Ganze wenden. Da ich keine Lust hatte einen Reißverschluss per Hand einzunähen, aber einen Verschluss braucht, habe ich kurzerhand drei Knöpfe aus Holz gemacht.

Knöpfe aus Rundhölzern selbst machen
Ihr braucht nur Rundholz, Schleifpapier, Säge und Bohrer und schon könnt ihr eure eignen Knöpfe machen. Sägt euch entsprechende Stücke zur, schleift die Enden ab und bohrt zwei Löcher in die Hölzchen. Aus der Wolle, mit der ich auch den Schriftzug gemacht habe, habe ich Schlingen gedreht und auf der Rückseite der Hülle festgenäht. Diese lassen sich jetzt einfach um die Knöpfe auf der Vorderseite legen und fertig ist das Kissen.

Knöpfe selbst machen und mit Schlaufen öffnung schließen

Freud und Leid

Wie schon gesagt, wenn alles passt könnt ihr mit dem Punch Needeln super viel Spaß haben und schnell tolle Ergebnisse erzielen. Ich weiß, dass es nicht allen so leicht von der Hand ging, daher kann ich nur sagen, habt Geduld, bleibt dran, es lohnt sich. Ich bin auf jeden Fall super gespannt auf alle eure Ergebnisse und freue mich sehr, wenn ihr sie hier auf unseren Blogs über das Linkup mit uns teilt. Solltet ihr auf Instagram auch etwas posten, vergesst bitte den Hash #5blogs1000ideen nicht.

DIY - Punch Needeln - Wie aus einem Teppich ein Kissen wird.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Yna

    12 April

    Hey du,
    das sieht so klasse aus. Und nur eine Stunde? Ich kanns gar nicht glauben…;) Ich weiß noch nicht, ob ich die Schublade noch mal öffne, wo ich die Nadel reingefeuert habe. Irgendwie hatte ich mir das ganz anders vorgestellt. Aber da bin ich wohl nicht die Einzige, oder? Na ja, vielleicht gebe ich dem Ganzen irgendwann noch mal eine Chance. Und dann? Wer weiß? Werd’ ich die Punchneedlequeen von Hessen, ha ha.
    Ganz lieben Gruß, Yna

    • Dani

      14 April

      Es lohnt sich auf jeden Fall, man murr wirklich nur den richtigen Mix finden!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.)