DU LIEST GERADE

Ikeas Vinäger als Memo- & Schmuckboard

Ikeas Vinäger als Memo- & Schmuckboard

Nachdem ich im letzten Jahr schon den kleinen Bruder verschönert habe, war heute der große Vinäger von IKEA dran.

Da ich während des Schaffensprozess dieser Kreation mehrfach die Materialien gewechselt habe, gibt es dieses Mal kein Übersichtsbild. Ich hoffe ihr verzeiht mir das 😉

Ich mag diese Holzschalen einfach. Mir gefällt die grobe Struktur und dass sie so schön leicht sind.
Als ich die Schale mitgenommen habe, wusste ich noch nicht genau, ob ich daraus einen Spiegel, ein Memoboard mit Kork oder etwas für Schmuck mache. Am Ende hab ich mich dann für eine Kombi entschieden. Eigentlich wollte ich das Platzset Snår mit der Schale verarbeiten, aber leider was dieses etwas zu groß.
Also hab ich ganz spontan ein paar Löcher in die Kante der Schale gebohrt (16 insgesamt) und kreuz und quer ein paar Schnüre gespannt. Ich weiß gar nicht genau aus welchem Material die Schnüre sind, da ich sie einfach nur aus meiner „Schnurkiste“ gezogen habe, aber hier kann man nehmen was gefällt und was durch die Löcher passt 😉 Um das Ganze etwas aufzulockern, hab ich noch Perlen aufgezogen und mit weißem Häkelgarn etwas Abwechslung in das Gespann gebracht.
Je mehr Fäden man spannt umso mehr Möglichkeiten hat man natürlich Notizen, Karten, Fotos oder auch Schmuck daran zu befestigen. Vielleicht werde ich demnächst noch etwas Farbe in das Ganze bringen, aber ich fand die schlichte Variante erstmal ganz schön. So kommt der Schmuck besser zur Geltung… oder was auch immer man dran hängen mag 😉

Materialquellen:
Schale: Vinäger, Ikea
Holzperlen: Listmann

 

Merken


Schon seit ich denken kann, liebe ich es zu Basteln und zu Werkeln. Auf meinem Blog findest du all meine DIY-Projekte und somit jede Menge Inspiration für Deko, Geschenke oder auch Einrichtungsideen für deine vier Wände. Viel Spaß beim Umschauen und Nachbasteln. Ihr wollt noch mehr erfahren?

VIELLEICHT GEFÄLLT DIR AUCH

  1. Eine schöne Idee!
    lg
    Mary

  2. Tolle Idee, sieht klasse aus! Lg Mirjam

  3. Ui – sehr hübsch!

  4. hey dani, eine super idee! ich mag die schalen auch total gerne und ich suche schon eine weile eine schöne aufbewahrung für meinen schmuck.

    ganz lieben gruß
    rebecca

    • Hallo Rebecca
      Schön, dass du vorbeischaust und noch etwas entdeckt hast was dir gefällt 🙂 Würd mich riesig freuen wenn du es nachbastelst!

      LG
      Dani

  5. Ui, das sieht toll aus!
    LG
    Heike

  6. Sue

    15 September

    Hey Dani, echt schöne Idee, das ganze hat irgendwie was von nem Traumfänger! Natürlich in modern und schick ohne angestaubtes 90er Klischee 😉
    Wie hast du die Schale dann an der Wand befestigt? Ne Schnur auf der Rückseite?

    Deine Fotos sind übrigens wie immer großartig *schleim schleim * aber ehrlich, ich mag deine Art zu fotografieren!

    Liebe Grüße,

    Sue

    • Hallo Sue! Vielen lieben Dank 🙂 So etas Schleim tut mir ganz gut 😀
      Du hast recht, ich hab ganz vergessen zu schreiben wie ich das Teil aufgehängt habe. Ich hab tatsächlich auf der Rückseite eine Schnur zwischen zwei Knoten gespannt. Funktioniert prima.

      LG
      Dani

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit der Abgabe meines Kommentars erkläre ich mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten durch diese Website einverstanden.*
(Dein Name und die E-Mail Adresse werden benötigt, damit ich dich zuordnen kann. Diese Daten werden nur für diesen Zweck gespeichert und auf deinen Wunsch gelöscht. Eine ausführliche Erläuterungen zur Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen.)